Einzelgespräch

Hatte heute wieder mal ein Einzelgespräch mit meiner Psychologin in der Klinik.

Sie hat mich doch allen Ernstes gefragt, ob ich mich jetzt gegen die Therapien weigern möchte oder warum ich gestern bei Musiktherapie "Nein" gesagt habe... Nein, ich weiger mich nicht gegen die Therapien - sonst wäre ich ja schon längst weg. Aber das gestern war echt der Hammer, das war einfach zu viel für mich. Ich sollte mich mal wieder dem hingeben und das machen, was ich eigentlich nicht machen will. Ich weiß, im "wahren" Leben draussen kann ich auch nicht zu allem Nein sagen, aber das war für mich schon mal ein Fortschritt. Hinzu kam einfach, dass ich am Wochenende total beschissene Träume von meiner Kindheit hatte und mich dann gestern halt einfach eingeengt gefühlt habe. Und ich will mich einfach nicht mehr bedrängen lassen!

Morgen haben wir mit unserer Tochter einen Termin. Mal gucken, was das wird...

Habe heute auch noch erfahren, dass ich vermutlich die Therapie in einem anderen Krankenhaus mit meiner Tochter weiter mache. Darauf kamen sie jetzt, weil ich von meiner Psychologin gerne nochmal stationär gesehen werden würde, aber ich halt nicht mehr so lange ohne meine kleine Maus auskommen würde. Also bleibt ihnen ja nur die Möglichkeit, mich irgendwo hin zu überweisen, wo auch schon "ältere" Kinder mit hin können... Warten wir es ab. 

16.9.08 20:51

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL